Allgemeines
Damit Sie alles in der Hand haben

Wir helfen Ihnen ihre bestehende oder im Bau befindlichen Immobilien in die dritte Dimension zu transferieren. Als Grundlage dienen uns Ihre zweidimensionalen Pläne, welche wir im ersten Schritt digital in ein 3D-Modell umwandeln. Ist das 3D-Modell erstellt, können Sie zwischen zwei unterschiedlichen Darstellungsformen wählen:

3D Druck

Über den 3D-Druck oder die Additive Fertigung lassen sich die digitalen 3D-Modelle in verschiedenen Werkstoffen als reales Modell herstellen. Das Modell wird dabei Schichtweise über unterschiedliche Produktionsanlagen hergestellt. Zum Einsatz kommen je nach Kundenwunsch verschiedene Verfahren:

  • Fused Deposition Modeling (FDM)
  • Selective Laser Sintering (SLS)
  • 3-Dimensional Printing (3DP)
  • Laminated Object Manufactoring (LOM)

Gerne Beraten wir Sie welches Verfahren zu Ihrem persönlichen Modell am besten passt. Hier gehts zum Kontaktformular

Der 3D-Druck eröffnet vielerlei Möglichkeiten. Stockwerke können so Seperat erstellt und in einem einfachen Stecksystem zusammengeführt werden.

Darf es etwas Farbe sein?

Beim Fused Deposition Modeling (FDM) sind neun Farben möglich, die in Aufbaurichtung gemischt werden können. Das Modell wird bei FDM in durchgefärbten ABSplus, einem thermoplastischen Kunststoff, hergestellt. Die Modelle sind robust und belastbar.

Die Selective Laser Sintering (SLS) Modelle sind im Standard weiß. Die Modelle können in einem nachgelagerten Schritt in Wunschfarben eingefärbt werden. Als Werkstoff kommt beim SLS PA 2200 zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen thermoplastischen Kunststoff, der sehr belast- bar ist. Die Modelle im SLS Verfahren können sehr feine Details wiedergeben.

Mit dem 3-Dimensional Printing (3DP) sind vollfarbige Modelle möglich. Als Werkstoff wird Gips in Verbindung mit speziellen Kleber eingesetzt. Die Detailwiedergabe ist begrenzt und die Modelle sind fragil.

Mit dem auf Papier und Kleber basierten Laminated Object Manufactoring (LOM) sind leichte voll- farbige Modelle herstellbar. Die Detailwiedergabe ist begrenzt und die Modelle sind fragil.

Visualisierung

Mit dem 3D-Modell steht das Grundgerüst für die Visualisierung im CGI-Bereich (Computer Generated Imagery) bereit. Die Räume können nach Ihren Vorstellungen gestaltet und in Szene gesetzt werden.

Neben Standbildern bieten wir Ihnen auch Animationen an. Soll es ein Virtueller Rundgang oder eine dynamischere Darstellung sein?

Team

Prof. Andreas Fischer

Anerkannter Experte für Additive Fertigung und Professor für Industriedesign in Stuttgart. Erfinder des 3D Robotic Printing und 3D Fibre Printer.

Lahdo Tuncay

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Görgis Tuncay

Langjährige Arbeitserfahrungen als Metallbautechniker.

Christian Eisele

Student im Bereich des Industrie und Animation-Designs.

Portfolio

Hier kommt dann noch ein Text.

Kontakt

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich jederzeit gerne über das Kontaktformular oder per Mail an l.tuncay@fircone.eu an uns.